Hochschul-Ranking

Internationales Ranking

Internationales Ranking

Sowohl Abiturienten, Absolventen als auch Unternehmen machen sich regelmäßig im internationalen Ranking auf die Suche nach Hochschulen. Bei dieser Form des Rankings werden alle Hochschulen weltweit miteinander verglichen und einige besonders gute auf den ersten Rängen platziert. Die meisten internationalen Verfahren wollen die weltweit besten wissenschaftlichen Adressen ermitteln, andere wiederum sind als Datenbank aufgebaut und können anzeigen, wie jede erdenkliche Hochschule weltweit im Vergleich zu allen anderen abgeschnitten hat und auf welchem Platz sie liegt. Internationale Rankings vergleichen in der Regel nicht nur einzelne Fakultäten, sondern die Leistungen der Hochschulen als Ganzes miteinander.

Beim internationalen Ranking liegen nahezu immer die bekannten Eliteuniversitäten wie Harvard oder Oxford vorn. Sie wirken auf Studienberechtigte aus aller Welt hochinteressant, denn wer einen Abschluss an einer solchen Hochschule erwirbt, braucht sich um die berufliche Zukunft meist keine Sorgen mehr zu machen. Wenn man jedoch nach den weltweit besten Hochschulen sucht, sollte man sich dessen bewusst sein, dass Studienplätze rar und stark nachgefragt sind. Um angenommen zu werden, muss man ihnen beweisen können, dass es sich lohnt - beispielsweise durch herausragende außerschulische Leistungen oder wissenschaftliche Erfolge als Absolvent, der sich gerne fortbilden möchte. Da die meisten Eliteuniversitäten im englischsprachigen Raum liegen, müssen auch die Englischkenntnisse perfekt sein und man muss die Bereitschaft mitbringen, in einem englischsprachigen Land mit anderem Kulturkreis zu leben.

Bewerber, deren Hochschule im internationalen Ranking die vordersten Plätze belegt, können und sollten dies unbedingt in ihren Bewerbungsschreiben anbringen. Sie haben gegenüber anderen Bewerbern den Vorteil, dass ihr Abschluss weltweit als Qualitätsmerkmal gilt und ihre Chancen erheblich steigert. Personalchefs wissen um die extrem gehobenen Inhalte, die sie auf ihrer Hochschule erlernt haben, und wissen einen guten Abschluss umso mehr zu schätzen, wenn er von einem solchen Institut kommt.

Wer den Sprung auf eine der weltweit besten Hochschulen schafft, wird fachlich hohen Ansprüchen sowie einer gehobenen Lernumgebung begegnen. Wissen sollte man jedoch, dass die Konkurrenz zwischen den weltbesten Hochschulen sehr hoch ist und man vermutlich nur an der eigenen Einrichtung neue Freunde finden wird. Wenn man diese Atmosphäre in Kauf nehmen möchte, kann man sich im Ranking informieren und sich bewerben.